Zurück auf der Erfolgsspur – Dresden holt 3 Punkte beim SV Lohhof

Am Samstag ging es für unsere Mädels nach Unterschleißheim bei München. Dort empfing sie der SV Lohhof, der als Tabellensiebter nur einen Platz hinter Dresden rangiert.

Auch diesmal gab es wieder leichte Veränderungen in der Aufstellung. Um allen Mädels eine ähnliche Spielpraxis zu ermöglichen, hatte Trainer Andreas Renneberg die eine oder andere Spielerin nominiert, die zuletzt nicht so häufig auf dem Feld gestanden hatte. Meist braucht eine Mannschaft etwas Zeit, bis sie sich darauf einstellt und das Zusammenspiel wie gewohnt funktioniert. Daher war der Dresdner Angriff im ersten Satz auch noch etwas unsicher. Doch haben sich unsere Mädels davon nicht aus dem Konzept bringen lassen. Noch während des Satzes spielten sie sich frei und lieferten den Gastgebern einen harten Kampf. Mit 27:29 mussten sich die Gastgeber dann doch noch knapp geschlagen geben.

Vom Beginn des zweiten Satzes an war die Mannschaft dann richtig aufeinander eingestellt. Die Mädchen zeigten eine souveräne Leistung, die vor allem auf einer super Ballannahme beruhte. Während des gesamten Spiels leisteten sie sich nur 2 Annahmefehler, was sensationell ist. Dem konnte Lohhof dann auch nicht mehr viel entgegensetzen. Konnten sie im ersten Satz noch viel über die Mitte laufen lassen und durch gute Blocks punkten, so war ihnen dieser Weg durch die aufmerksame Dresdner Annahme später weitgehend verwehrt. So holte sich der DSC-Nachwuchs auch den zweiten und dritten Satz mit 25:22 und 25:20.

MVP wurde unsere Sarah Straube, die Silbermedaille ging an Sandra Baier vom SV Lohhof.

2019-03-11T15:15:50+02:00