VCO II – packendes Auswärtsmatch ohne Happy End

Am 09.02. hieß es für uns wieder ab in den Bus und auf nach Erfurt, denn dort fand unser nächstes Match gegen die Mädels von SWE statt. Etwas unsicher auf Grund einiger kranken und verletzten Spielerinnen starteten wir in den ersten Satz. Trotz anfänglichen Schwierigkeiten konnte sich Erfurt nicht deutlich absetzten. Nachdem wir ins Spiel gefunden hatten, erkämpften sich beide Mannschaften Punkt für Punkt und es blieb immer spannend, am Ende reichte es leider nicht für einen Satzgewinn und dieser ging mit 25:22 nach Erfurt. Im zweiten Satz war anfangs eine deutliche Dominanz unseres Teams zu erkennen, wir schlugen gut auf und auch unser Angriff und Block waren effektiv. Gegen Ende des Satzes holte Erfurt noch ein paar Punkte auf, aber der Vorsprung blieb zu groß. Mit 25:18 ging dieser zweite Satz an uns. Im dritten Satz ging es wieder richtig knapp zu, lange Ballwechsel waren zu sehen. Unsere Effizienz im Angriff ließ nach und wir hatten es schwerer, Punkte zu machen. Wie knapp dieser Satz war, kann man am Ergebnis sehen 27:25, leider zu Gunsten der Erfurter. Ähnlich wie der dritte Satz gestaltet sich auch der vierte Satz, auch dieser endete sehr knapp und wieder gewann Erfurt, 26:24 hieß es diesmal auf der Punktetafel. Mit einer Niederlage von 3:1 konnten wir dieses Mal leider keinen Punkt mit nach Hause nehmen.

2019-02-12T10:48:24+02:00