Letzter Test in Innsbruck

An diesem Wochenende war unsere 1. Mannschaft vom VC Olympia Dresden zum letzten Test vor der neuen Saison in Innsbruck zu einem kleinen Turnier.
Ohne unsere EM-Fahrer Patti und Sarah und unseren derzeit verletzten Spielerinnen Elena und Mia-Anna sollte es im 1. Spiel gegen VC Tirol losgehen doch leider verletzte sich auch noch Debbi an der kleinen Zeh. Die Mädels spielten trotzdem gutes Volleyball und gewannen 3:0.
Auch gegen ASKÖ Linz/Steg, immerhin Teilnehmer im Europapokal verkauften sich die Mädels teuer. Den 1. Satz haben sie denkbar knapp mir 23:25 verloren. Am Ende wurde das Spiel mit 0:3 verloren. Juli spielte den ersten Tag Libera. Bei Meghan die grippegeschwächt beide Tage im Zuspiel durchspielen musste, ließ die Kraft im dritten Spiel nach und so musste das dritte Spiel gegen SG Prinz Brunnenbau mit 1:2 verloren gegeben werden. Trainer Andreas Renneberg war trotzdem mit diesen Testspielen zufrieden und geht zuversichtlich in die neue Saison. Im kleinen Finale um Platz 3 am Sonntag gab es gegen den VC Tirol eine 1:3 Niederlage. (26:24, 17:25, 21:25, 23:25)
Libera spielte diesmal Julia.
Ab Montag ist dann Mia-Anna wieder im Training und Debbi wird sich erst einmal beim Arzt vorstellen. Hoffen wir das die beiden und Meghan bis Sonntag zum 1. Spiel in Ansbach wieder fit sind. Dann sind auch unsere beiden EM Teilnehmer Patti und Sarah, die mit ihrer Auswahl auf Platz 6 die EM beendeten, mit dabei und alle hoffen auf einen guten Start in die neue Zweitligasaison.

2018-09-09T22:14:56+00:00