Gegen Ansbach sollte ein Sieg her

Heute ging es für uns Mädchen des VC Olympia Dresden I zum Saisonstart nach Ansbach. Leider waren wir nicht ganz so erfolgreich und verloren das Spiel knapp mit 3:2.
Wir sind super in den ersten Satz gestartet und konnten die Gegner mit starken Aufschlägen ärgern. Doch der Gastgeber holte schnell wieder auf und es war ein Kopf an Kopf Rennen im ersten Satz, welchen wir mit 27:25 für uns entschieden.
Leider hat es im zweiten Satz nicht gereicht, wir machten Fehler um Fehler und der TSV 1860 Ansbach gewann knapp 25:23. Im 3. Satz konzentrierten wir uns dann wieder und so konnten wir den Satz mit 23:25 gewinnen.
Es war ein auf und ab der Emotionen im vierten Satz, welchen wir dann doch wieder 25:23 an Ansbach abgeben mussten, wir machten zu viele Fehler vor allem im Aufschlag und Angriff.
Nun ging es um den Sieg und die Spannung stieg. Die zahlreichen Fans trommelten und klatschten um die Wette. Auch der Druck auf dem Feld stieg, mit dem wir letztendlich nicht gut genug umgehen konnten und auch da unzählige Aufschläge verschlagen. Wir haben sehr gekämpft, doch bedauerlicherweise hat es für den Sieg nicht gereicht und wir verloren das Spiel 9:15.

MVP auf der Dresdner Seite wurde Sina Stöckmann und Gold ging an Stafnie Choc.

2018-09-17T22:24:22+00:00