VC Olympia Dresden e.V.

Neue Mitglieder im Vorstand des VCO

Am 10.04.17 um 19:00 Uhr fand in der Aula des Sport-Gymnasiums am Messering 2a die Mitgliederversammlung vom VC Olympia Dresden statt. Anlass war die turnusmäßige Wahl des Vorstandes vom VCO. Aus persönlichen Gründen stellten sich Claudia Linek und Jens Liebold nicht mehr zur Wiederwahl. Der Vorstandsvorsitzende Ulf Kaminski bedankte sich bei beiden für ihre geleistete Arbeit während der letzten Wahlperiode und wünschte beiden alles Gute für die Zukunft.

Durch diese Veränderung sowie einer Erweiterung des Vorstandes, stellten sich drei neue Kandidaten zur Wahl: Beate Petter, zukünftig verantwortlich für Marketing / Öffentlichkeitsarbeit und gleichzeitig Verbindungsfrau zum Förderverein „Aufschlag Dresden e.V“, Thomas Kettmann als Stellvertretender Vorsitzender und Volkmar Kloss mit Augenmerk auf Sponsoring und Marketing. Komplettiert wird der Vorstand durch Ulf Kaminski als Vorstandsvorsitzender und Mitglied des Vorstandes der Abteilung Volleyball des DSC, sowie durch die langjährigen Vorstandsmitglieder Beatrice Schultz, zuständig für die Finanzen im Verein und den Bundesstützpunktleiter Maik Vogt. Beiden gilt ein besonderer Dank, dass sie sich zur Wiederwahl stellten und ihr Wissen und Können weiterhin in den Verein mit einbringen. Die Kandidaten wurden durch die Mitglieder gewählt und diese nahmen alle ihre Wahl an.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung vom VCO berichtete der Vorstandsvorsitzende Ulf Kaminski über die Entwicklung der letzten zwei Jahre, die geprägt war in einer sehr kontinuierlichen Entwicklung im sportlichen Bereich sowie der ständig wachsenden Anforderung für den Ausbildungsverein in organisatorischer Hinsicht. Dabei dankte er allen ehrenamtlichen Helfern und Unterstützern. Für die Zukunft versprach Herr Kaminski eine positive, stabile Entwicklung, damit auch weiterhin der VC Olympia Dresden die erste Adresse für die Nachwuchsentwicklung im Volleyball sein wird.

Um diese Entwicklung zu realisieren muss auch die finanzielle Ausstattung des Vereins auf einer stabilen Grundlage stehen.Unabhängig der finanziellen Unterstützung durch die Abteilung Volleyball vom DSC, der als Trägerverein die finanzielle Hauptlast trägt. Eine Aufgabe, die sich der neu gewählte Vorstand stellen will und muss. Gleichzeitig soll und muss die Zusammenarbeit mit der Abteilung Volleyball vom DSC, den Trainern und den ehrenamtlichen Helfern kontinuierlich fortgesetzt und verbessert werden.