VC Olympia Dresden e.V.

Vorbericht zu den letzten beiden Heimspielen der Saison

Am Wochenende empfängt der VCO Dresden mit den Roten Raben Vilsbiburg II und dem VC Printus Offenburg zwei starke Gegner.

Die Roten Raben derzeit auf Platz 5 liegend, konnten zwar im Hinspiel in Vilsbiburg im Dezember 0:3 von den Dresdnerinnen besiegt werden, präsentierten sich jedoch zuletzt stark gegen Lohhof, Straubing und Stuttgart. Die bayrischen Mädels sind für ihren Kampfgeist und die gute Annahme bekannt. Druck im Aufschlag und Variabilität im Angriff werden von den DSC-Talenten gefordert sein, wenn es am Samstag, 25.02. um 16:00 Uhr im Schulsportzentrum los geht. Hinter den Dresdnerinnen liegt das Winterlager und damit das etwas andere Training im athletischen Bereich durch Ski-Langlauf, aber auch im Zusammenhalt und Teamgeist. Trainer Jens Neudeck rechnet seinen Mädchen (derzeit Platz 7) jedenfalls Chancen aus und sieht das Spiel als guten Gradmesser für die Form seiner Mannschaft.

Die Form allein wird am Sonntag gegen die starke Mannschaft aus Offenburg jedoch nicht genügen, denn der gleichnamige VCO liegt momentan auf Platz 3 der Tabelle und ist eigentlich sogar höhere Tabellenplätze gewöhnt. Zuletzt musste man sich nur den Tabellenführern aus Sonthofen 2:3 geschlagen geben. Die Dresdnerinnen müssen daher ihre Stärken in der Motivation und im frechen Spiel herausholen und konzentriert gegen die Gäste aus Offenburg agieren, um das Spiel mitgestalten zu können. Das Team von Trainerin Tanja Scheuer ist gern in Dresden zu Gast und lobte zuletzt die gute, emotionale Stimmung in der Sporthalle des Schulsportzentrums. Diese Stimmung soll auch am Sonntag um 14:00 Uhr wieder Erfolgsgarant für die DSC-Talente des VCO sein. Den Dresdnerinnen gelang damals zum Abschluss der letzten Saison ein Heimsieg gegen Offenburg.

[ Claudia Linek ]