VC Olympia Dresden e.V.

Zweiter Saisonsieg nach Rückstand gegen Stuttgart II

Zu Gast in der Sporthalle am Sportschulzentrum war am Sonntag Nachmittag die zweite Mannschaft des Allianz MTV Stuttgart. Nach unserem ersten Saisonsieg in der vergangenen Woche sollte heute nachgelegt werden. Vor 85 Zuschauern erfolgte Punkt 14:00 Uhr der Aufschlag der Gäste.

Sehr ausgeglichen, aber mit leichten Vorteilen für Stuttgart, ging es in den ersten Satz. Die Gäste schwächelten anfänglich etwas in der Annahme, unsere Mädels beim Aufschlag. Mit einer knappen 8:7 Führung ging es in die erste technische Auszeit. Nach dieser konnten unsere Mädels sich mit 13:9 absetzen. Immer wieder fand man hier eine Lücke in der Abwehr der Stuttgarterinnen. Nach einer guten 15:11 Führung verloren unsere VCO-Mädels etwas den Faden, die Bälle schlugen in den Block der MTV-Mädels ein oder gingen knapp ins Aus. 15:16 stand es dann bei der zweiten technischen Auszeit. Hier fand man leider nicht die passende Lösung und musste sich im ersten Satz mit 17:25 geschlagen geben.

Nach dem Seitenwechsel zuerst das gleiche Bild. Kleine Fehler auf beiden Seiten, die Führung wechselte hin und her. Mit einem 5:8 ging es hier in die erste technische Auszeit. Zwar konnte Camilla Weitzel hier immer wieder einen guten Block stellen, Punkte holen, es reichte aber noch nicht für eine Führung. Erst nach einem Rückstand von 6:11 drehten unsere Mädels richtig auf. Punkt für Punkt robbte man heran, Deborah Scholz glänzte hier mit wuchtigen Schlägen in das gegnerische Feld, Patti Nestler holte die Bälle in der Annahme hervorragend heraus. 16:14 der Stand zur zweiten technischen Auszeit – und der Punkt war hart umkämpft. Debbie holte dann gute Punkte, das ein oder andere Ass beim Aufschlag. Vier Punkte vorn, 18:14, das sah gut aus. Kleine Zuspielfehler, Aufschläge ins Aus oder ein guter Gästeblock brachten Stuttgart zurück in den Satz. 19:19, Ausgleich, der Satz wurde noch einmal richtig spannend. Ein umkämpfter Satz, spannende und längere Ballwechsel und am Ende glückliche VCO-Mädels – 25:20!

Jetzt waren unsere Mädels voll dabei. Das Lachen war zurück in den Gesichtern, das Spiel kam lockerer rüber. Elena Kömmling holte in der Anfangsphase des dritten Satzes viele Punkte, schlug aber auch den ein oder anderen in den Block der Stuttgarterinnen. 8:5, erste technische Auszeit, wieder in Führung. Stück für Stück zog man dann davon, die Mädels spielten sich in einren wahren Rausch. Die Halle wurde immer lauter, die Zuschauer feuerten den VCO lautstark an. Mit einer 16:8 Führung ging es in die zweite technische Auszeit, da dürfte nichts mehr anbrennen. Zwischenzeitlich führte man sogar 20:9 in dem Satz. Nach etwas mehr als 20 Minuten ging auch dieser Satz an Dresden, 25:12 und damit die 2:1 Führung im Spiel.

Wie in der vergangenen Woche kam man nach einem 0:1 zurück in das Spiel und ging mit einer 2:1 Führung in den vierten Satz. Mit einer starken und geschlossenen Mannschaftsleistung startete man in den Satz. Auch hier holte Deborah Scholz wieder viele Punkte. 8:4 der Stand bei der ersten technischen Auszeit. Elena, Camilla, Lydia holten Punkte, Punkte, Punkte. Der VCO zog auch in diesem Satz wieder weit davon. Erneut ging es mit 16:8 in die zweite technische Auszeit. Hier sollte heute nichts mehr anbrennen! Die starke Annahme von Patti, die guten Zuspiele von Meghan und Mareike und die vielen Punkte von Elena, Camilla, Lydia, Debbie und Maike sicherten auch diesen Satz mit 25:18. Verdient holte man hier nach 105 Minuten den 3:1 Sieg.

Katharina Schwabe überreichte heute die Medaillen der MVP. Gold ging an Camilla Weitzel vom VC Olympia Dresden, Silber an Franziska Bremer von Stuttgart II. Weiter geht es bereits am Mittwoch im Sachsenderby gegen den VV Grimma. Los geht es auch hier 14:00 Uhr in der Sporthalle am Sportgymnasium. Der Eintritt ist frei!

Alle Bilder vom Spiel findet ihr HIER.