VC Olympia Dresden e.V.

Großer Auftritt vom VCO in der Margon-Arena

Am Samstag dem 23.01.16 steigt ein ganz besonderes Spiel für die Mädels des VCO Dresden.

Wobei weniger die Spielansetzung mit der Zweitliga-Partie VCO gegen TV Holz das Besondere ist, sondern eher die Spielstätte und die Umstände. Am Samstag ist die Dresdner Margon Arena – Heimat der DSC Volleyball Damen – Austragungsort dieser Begegnung. Und damit nicht genug: das Spitzenspiel DSC gegen Schwerin findet 14:00 Uhr und damit vor dem VCO Spiel statt.

Die „Margon Hölle“ ist einmal mehr restlos ausverkauft und das Dresdner Volleyballpublikum dankbar für die Chance gleich zwei Begegnungen miterleben zu dürfen. So hoffen die DSC-Talente vom VCO auf einen neuen Zuschauer-Rekord in der zweiten Bundesliga. Mit 200-300 Zuschauern sind die Zweitligaspiele in den meisten Hallen der 2. Bundesliga Süd der Damen schon gut besucht bzw. an der Kapazitätsgrenze. Möglichst viele der über 3000 Zuschauer in der Margon Arena nach dem Erstliga-Spiel zu halten ist der Wunsch der Mädels.

Aber nicht nur für die Mädels wird diese Atmosphäre besonders; auch für Trainer Jens Neudeck und Hallensprecher Uwe Petter. Die Margon Arena mit ihren riesigen LED-Banden und Zuschauertribünen, die große Akustik und die sicher noch stimmungsgeladenen Zuschauer werden sicher den ein oder anderen „Schauer“ bei den Protagonisten bewirken.

Auch die Mädels aus Holz werden die Dresdner Volleyball Arena als etwas Besonderes erleben. Der Tabellen 13. konnte in dieser Saison nur Bad Soden, München und Neuwied jeweils einen Punkt durch ein 2:3 abringen – der erste Sieg steht noch aus. Die DSC-Talente der jungen VCO Mannschaft konnten das Hinspiel im November mit 3:1 in Holt gewinnen. Nun also das Rückspiel in Dresden – vor dieser Kulisse.

Trainer Jens Neudeck ist sich sicher, dass seine „Mädels richtig gut spielen werden, wenn sie konzentriert bleiben.“ Dass sie das auch in der Margon Arena können, bewiesen sie bereits am Mittwoch bei der Begegnung mit der Nachwuchsmannschaft von Impel Wroclaw im Vorfeld zum Champions League Spiel DSC:Wroclaw.

Die Dresdner Volleyball-Fans können sich also am Samstag vom Spiel der DSC Damen begeistern lassen und sich anschließend davon überzeugen, was da an Talenten in der 2. Bundesliga nachwächst. Werden die Dresdnerinnen in beiden Bundesligen gewinnen und auch noch den Zuschauerrekord knacken?