VC Olympia Dresden e.V.

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Erst 1 dann 2, dann …

…wieder 3 Punkte aus einem Auswärtsspiel!

Am Sonntag, den 7.12.2014, spielten die Mädels des VCO Dresden im Hexenkessel des VV Grimma. Nachdem die Dresdnerinnen schon einen überraschenden und doch souveränen Auswärtssieg in Erfurt einfahren konnten, waren natürlich alle gewillt dies in Grimma zu wiederholen. Die Spielerinnen des VV Grimma hatten schon am Vortag ein langes Spiel gegen Engelsdorf hinter sich, das war für die DSC-Talente ein minimaler Vorteil. Die Dresdnerrinnen starteten schon gut mit einer verdienten Führung in den ersten Satz. Diesen Satz gewannen die Mädels des VCO Dresden dann auch mit viel Kampf 25:23. Im zweiten Satz lagen die Dresdnerinnen am Anfang hinten, sie kämpften sich aber wieder heran und gewannen diesen Durchgang sogar noch mit einem letzten Quäntchen Glück 27:25. Den dritten Satz verloren die Mädels aus Dresden jedoch 19:25, da sie im Aufschlag nicht mehr den nötigen Druck aufbauen konnten und auch in der Aggressivität des Angriffes war ein deutlicher Rückgang zu erkennen. Dies änderte sich im vierten Satz zum Glück wieder. Diesen Satz dominierten die Dresdnerinnen klar mit 25:9. Auch hier war der Erfolg hauptsächlich den guten Aufschlägen zu verdanken. Am Ende sicherten sich die Nachwuchstalente des Dresdner SC weitere drei Punkte und konnten somit den siebten Platz in der Tabelle bestätigen. Für die Mädels sind dies derzeit wichtige und schöne Erfolge, um weiter hart zu trainieren und den Glauben an eine verlässliche Mannschaftsleistung zu stärken.